Sommerlager 2014

Mit alten Traditionen soll man ja bekanntlich nicht brechen. Deshalb fand auch 2014 das Zeltlager der Pfadfinder Rammingen in der ersten ganzen Sommerferienwoche statt. Die 13 Kinder und die 12 Leiter und freien Mitarbeiter schlugen ihr Lager auf einem Landeswasserversorgungsgelände in der Nähe von Essingen auf. Dieses Jahr hatte man sogar mit dem Wetter Glück, sodass den zahlreichen Ausflüge wie zum Beispiel eine Wanderung zum Aalbäumle oder der Besuch des Schwimmbades nichts im Wege stand. Die traditionelle Lagerolympiade, verschiedene Spiele auf dem Zeltplatz und die Besichtigung des Tiefen Stollen in Aalen ergänzten das bunte Programm.

Bunt war auch der sogenannte „Bunte Abend“, der den Abschluss eines jeden Zeltlagers bildet. Ein tolles Buffet, von den Kindern selbst kreiert, entlastete das Küchenteam, das auch in diesem Jahr Tag für Tag leckere Gerichte zauberte. Neben dem Bewährten wie Hamburger oder Linsen und Spätzle, gab es 2014 erstmals einen Grillabend und Wurstsalat für die immer hungrigen Pfandfinder.

Das großartige Buffet wurde am „Bunten Abend“ durch etliche Spiele ergänzt, die ebenfalls selbständig von den Kindern organisiert wurden. Der Spaß war riesig und es wurde gelacht und gespielt bis spät in die Nacht.

Als das Lager dann einen Tag später zu Ende war, waren sich alle Beteiligten einig:

„Auf ein Neues im kommenden Jahr.“




Im Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" in Aalen